Leitbild und Geschichte

Leitbild von Flying Teachers

  • Wir sind eine private Dienstleistungsfirma mit den Schwerpunkten Sprachkurse, Lehrerausbildung, Lernförderung und Business Solutions.
  • Wir arbeiten gewinnorientiert mit der Verpflichtung zu einer fairen Grundhaltung gegenüber den Mitbewerbern.
  • Wir verpflichten uns konsequent zu einer überdurchschnittlichen Qualität. Dazu gehören namentlich eine seriöse Beratung sowie eine transparente Preispolitik.
  • Wir respektieren die Individualität unserer Kunden. Dementsprechend arbeiten wir Offerten aus, welche deren spezifische Anliegen ins Zentrum stellen.

Unsere Geschichte

Eine ungewöhnliche Situation hat zur Gründung unserer Firma geführt: Die ehemalige Grossbank Schweizer Bankverein investierte sehr viel in die interne Ausbildung, auch in die Sprachbildung. Doch 1996 wurde die Sprachabteilung aufgelöst. Eine Handvoll Lehrpersonen schlug vor, die ausgegliederte Abteilung zu übernehmen. Ein kleiner Kreis um Edit Adrover (heutige Inhaberin) gründete daraufhin Flying Teachers.

Die Anfangsjahre waren hart und lehrreich: Es galt, ganz schnell das Marketing-Handwerk zu lernen. Wir lernten, wie man gute und günstige eigene Lehrmittel produziert. Fanden geeignete, gut erreichbare Kursräume. Lernten, namhafte potenzielle Kunden von der Qualität unserer Dienstleistungen zu überzeugen. Und wir suchten und fanden überdurchschnittlich qualifizierte Sprachlehrpersonen, die motiviert sind für Einsätze an verschiedenen Orten und zu ungewöhnlichen Zeiten.

Bald haben wir die folgenden Prinzipien entwickelt, denen wir seither treu geblieben sind:

  • Qualität: Wir liefern Top-Qualität zu marktfähigen Preisen.
  • Individualität: Alle Sprachkurse orientieren sich an den Bedürfnissen der jeweiligen Teilnehmer.
  • Flexibilität: Sprachunterricht findet dort statt, wo unsere Kunden es wünschen, und dann, wenn sie Zeit haben.
  • Spezialität: Wir entwickeln Sprachkurse für Personen in ihrem Fachgebiet, sei es die Immobilienbranche, Pflegeberufe, Hotelberufe, Ärzte oder andere.
  • Modernität: Wir nutzen in der Sprachbildung alle modernen Kommunikationsmittel (Online-Learning, virtuelle Klassenzimmer, Unterricht über Skype usw.).

Die offizielle Anerkennung durch weltweit anerkannte Prüfungsorganisationen war uns immer wichtig. Weil wir die damit verbundenen strengen Kontrollen immer wieder bestehen, sind wir seit vielen Jahren lizenzierte Partner zahlreicher namhafter Organisationen (siehe auch -> Erfolge). Davon profitieren unsere Kunden, die bei uns inhouse eine grosse Zahl von anerkannten Abschlüssen erwerben können.

Presseberichte

Flying Teachers hatte schon den ein oder anderen Auftritt in diversen Medien. Sie finden hier einige Ausschnitte aus Zeitungen, die über uns berichteten.

Im Cockpit der "Flying Teachers" (Tagesanzeiger, Okt. 1998)
Zur maximalen Auflösung, Bild anklicken.

Englisch im Fluge, Chinesisch im Zuge (Tagesanzeiger, Okt. 1998)

Edit Adrover (Finanz und Wirtschaft, Apr. 1999)
Zur maximalen Auflösung, Bild anklicken.

"Flying Teachers" heben ab zum Sprachkurs (Basler Zeitung, Juli 1999)
Zur maximalen Auflösung, Bild anklicken.

Erwachsenenbildung individualisiert sich (BEB, Okt. 1999)
Zur maximalen Auflösung, Bilder anklicken.

Lektion eins: Der Kluge lernt auch im Zuge (NZZ, Apr. 2000)
Zur maximalen Auflösung, Bilder anklicken